Zum Wochenende

Was für eine Woche der großen Einigungen. Kurz nachdem die jungen Wildem der CDU kurz aufbegehrt und den drohenden Koalitionsvertrag heftig kritisiert hatten, nickte die Partei dann doch artig die GroKo ab. Auch in der SPD scheinen mittlerweile alle auf Linie gebracht. Völlig demokratisch, wie wir gelernt haben. Überraschend dagegen die Einigung in den USA, wo sich moderate Republikaner das erste mal seit drei Jahren mit den Demokraten auf einen Haushalt verständigten, eigentlich eine ganz übliche parlamentarische Tätigkeit. Aber immerhin. Selbst in der Ukraine zeichnet sich übrigens Bewegung ab. Jedenfalls saßen Präsident Janukowitsch und Regimekritiker Klitschko schonmal an einem runden Tisch. Weniger gut ist die Sache währenddessen in Nordkorea ausgegangen, wo der Diktator mit Kindergesicht das erste Familienmitglied umbringen ließ. Eine harte Entscheidung hat übrigens auch Andrea Nahles diese Woche getroffen: Sie will nie wieder im Bundestag singen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein musikalisches Wochenende.

Zuerst erschienen übrigens in der Huffington Post.

Kommentar verfassen