Neues Projekt: WiWo Lunchtalk

Schon vor Monaten wollten meine Kollegin Franziska Bluhm und ich ein neues Format starten. Eine Art tägliche Mini-Talkshow zu aktuellen Themen. Immer 15 Minuten, immer mit einem Gast. Immer um 12 Uhr. Zunächst gabs ein paar technische Probleme. Nun aber steht die Leitung und das Feedback nach der ersten Woche Lunchtalk war gleich recht überschwänglich.

Die WirtschaftsWoche rücke damit näher an die Leser, der Lunchtalk sei innovativ und vor allem interessant. Der positive Zuspruch freut uns natürlich, auch wenn wir gerade erst gestartet sind und das Format in den nächsten Monaten sicher weiterentwickeln werden. Aber sehen Sie selbst:


Acht Jahre später…

Vor acht Jahren habe ich unter dieser Domain meine ersten Gehversuche im Netz begonnen. Ein Blog gestartet, Texte veröffentlicht, Videos eingebunden, das ganze Ding aus versehen gelöscht, neu gestartet. Aufregend war das. Ungedruckt hieß das Blog, weil ich mich hier mit allem beschäftigt habe, was die gedruckte (Medien-)Welt verändert.

Es war eine andere Welt damals. Von der Finanzkrise war noch keine Rede. Der Medienwandel, so glaubten viele, sei überstanden, und ich hatte noch wesentlich mehr Haare auf dem Kopf.

Es kam alles irgendwie anders.

Aber das ist nicht mein Punkt. Nicht hier. Jedenfalls nicht  jetzt.

Mein erstes Blog starb irgendwann, weil ich verschiedene andere Blogprojekte aufbaute, ich habe das Netz mit Gründergeschichten vollgeschrieben. Später kam dann WiWo Green dazu. Wir nennen es das Nachrichtenportal für die grüne Wirtschaft. Und das war sicher nicht das letzte Projekt.

Warum nun aber diese Seite?

So ganz genau weiß ich es selbst noch nicht. Irgendwie habe ich es immer bedauert, dass mein erstes Blog unter dieser tollen Domain einging. Also starte ich es einfach neu. Vielleicht wird das neue ungedruckt vor allem ein Ort, an dem all das zusammenläuft, was ich tue und was mich beschäftigt.

Vielleicht aber auch nicht.

Wir werden sehen.

Zunächst aber: Vielen Dank fürs Vorbeischauen.